Prothetik / Zahnersatz

Wenn Zähne fehlen, sind nicht nur die Kauleistung und die Sprechfähigkeit eingeschränkt, sondern es kommt auch zu Zahnwanderungen und -Kippungen im Bereich der Lücken. Im schlimmsten Fall können sich sogar alle Zähne auf der betroffenen Seite so verschieben, dass ein Lückenschluss immer schwieriger wird und nur noch auf der anderen Seite gekaut werden kann. Diese einseitige Belastung hat oft schmerzhafte Erkrankungen der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur zur Folge. Wenn eine solche Erkrankung längere Zeit unbehandelt bleibt, werden die Heilungschancen immer geringer. Besser ist Vorsorge durch rechtzeitigen Lückenschluss. Im sichtbaren Bereich ist unbehandelter Zahnverlust eine ästhetische Katastrophe. Erfreulicherweise sind wir heute in der Lage, Ihnen für jeden Zahnverlust eine funktionell und ästhetisch perfekte Lösung anzubieten.

Eine kurze Aufzählung unserer prothetischen Behandlungsmöglichkeiten

Angesichts der großen Vielfalt unseres prothetischen Behandlungsangebotes ist diese Auflistung bei weitem nicht vollständig. Wenn Ihnen die unten folgenden Kurzinformationen nicht ausreichen, besuchen Sie bitte die in der Linkliste aufgeführten Seiten. Dort wird ein Teil der prothetischen Versorgungsmöglichkeiten noch etwas genauer beschrieben.

Zahnkronen
Festsitzender Zahnersatz - Brücken
Modellgussprothese
Kombinierter Zahnersatz - Geschiebe
Kombinierter Zahnersatz - Teleskopkronen

Zahnkronen

Wenn die Zahndefekte so groß sind, dass sie mit Füllungen nicht mehr versorgt werden können, haben wir die Möglichkeit, den betroffenen Zahn mit einer Krone zu retten. Zahnkrone - Wikipedia Auch in kosmetischer Hinsicht kann es sinnvoll sein, durch Verblendkronen oder Ganzkeramikkronen das ästhetische Erscheinungsbild wesentlich zu verbessern. Wie bei den Füllungen, so gibt es auch bei den Kronen verschiedene Ausführungen.

Veneers sind Keramikschalen, die mit Adhäsiv- und Bondingtechnik auf beschädigte, verfärbte oder schief stehende Zähne aufgesetzt werden und so eine perfekte Ästhetik wiederherstellen. Sie stehen, technisch betrachtet irgendwo zwischen den Inlays und den Kronen. Die Veneertechnik ist ein sehr schonendes Verfahren, bei dem wir die Zähne nicht oder nur ganz wenig beschleifen müssen.

Festsitzender Zahnersatz - Brücken

Sind die der Lücke benachbarten Zähne stark beschädigt oder mit großen Füllungen versehen, kommt ein Ersatz durch eine Brücke in Frage. Die Brücke besteht aus Brückengliedern zum Ersatz der fehlenden Zähne und aus Kronen, mit denen sie an den Nachbarzähnen befestigt wird. Brücken sind sehr stabil und können, ebenso wie Kronen, ästhetisch perfekt gestaltet werden.

Teilprothese Modellguss

Die Modellgussprothese ist eine einfache prothetische Standardversorgung für den teilbezahnten Kiefer, wenn die Lücken so groß sind, dass Brücken nicht mehr möglich sind. Funktionell sind mit dieser Technik anständige, aber nicht besonders komfortable Ergebnisse zu erzielen. Ästhetisch ist dieser Zahnersatz fast immer unbefriedigend, weil die Klammern meistens sichtbar sind.

Teilprothese Geschiebe - Kombinierter Zahnersatz

Kombinierter Zahnersatz besteht aus einem herausnehmbaren Teil und in der Regel mehreren festsitzenden Komponenten, Kronen oder Brücken, in die die Haltevorrichtungen fast unsichtbar eingearbeitet sind, so dass die ästhetische Beeinträchtigung durch Klammern entfällt.

Teilprothese mit Teleskopkronen

Ein weiterer Vorteil des kombinierten Zahnersatzes ist, bei bestimmten Konstruktionen wie Teleskopkronen oder Doppelkronen, die Erweiterbarkeit. Wikipedia Gehen später einmal weitere Zähne verloren, so kann ein solcher Ersatz mit geringem Aufwand und sehr schnell fast beliebig erweitert werden, ohne dass dabei nennenswerte Kosten anfallen. Dies ist immer dann von großer Bedeutung, wenn die restlichen Zähne stark vorgeschädigt sind und weiterer Zahnverlust zu erwarten ist.

Implantatgetragener Zahnersatz

Implantatgetragener Zahnersatz ist überall einsetzbar, wo Zähne ersetzt werden müssen. Das reicht von der einfachen Zahnlücke bis hin zum zahnlosen Kiefer. Auf Zahnimplantaten kann man im Prinzip jeden Zahnersatz befestigen. Das "Zahngefühl" und Tragekomfort wird durch Implantate gegenüber herkömmlichem Zahnersatz wesentlich verbessert. Zahnimplantate ermöglichen in vielen Fällen einen festsitzenden Zahnersatz, wo sonst nur noch herausnehmbare Konstruktionen möglich wären.

Mehr Informationen über implantatgetragenen Zahnersatz finden Sie auf unserer Seite "Implantate".

Totale Prothese

Diese Art von Zahnersatz kann notwendig werden, wenn alle Zähne verloren gegangen sind. Trotz aller Fortschritte der modernen Prothetik ist die Totalprothetik immer noch eine problematische Versorgung. Gerade älteren Menschen fällt es oft schwer, sich an solche Prothesen zu gewöhnen und durch geduldiges Üben eine gute Kauleistung zu erreichen. Wir können den Sitz totaler Prothesen manchmal durch chirurgische Maßnahmen zur Umgestaltung des Prothesenlagers (Mukogingivalchirurgie - Vestibulumplastik) verbessern. Noch besser ist es jedoch, mit Implantaten einige belastbare Pfeiler herstellen und so einen festen, sicheren und bequemen Sitz des für den totalen Zahnersatz zu erzielen.

Zweitoprothese - Ersatzprothese

Sie fällt herunter, geht verloren, ein Bügel bricht ab, und schon ist man hilflos. Brillenträger kennen solche Situationen, sie haben für derartige Notfälle eine Zweitbrille dabei.

Ihr Zahnersatz ist in Gefahr

Egal ob Unterfütterung, Reparatur, oder ein Missgeschick im Urlaub: Die Prothese muss ins Labor und Sie sind solange zahnlos. Oder noch schlimmer, das gute Stück geht beim Bergsteigen, bei einem Kopfsprung ins Mittelmeer oder beim Segeln verloren, und Sie sind nicht nur für ein paar Tage sondern für den Rest des Urlaubes und darüber hinaus zahnlos. Den Genuss der einheimischen Küche, den Besuch von Veranstaltungen können Sie vergessen, Sie sehen miserabel aus, und die schönste Zeit des Jahres ist gründlich verdorben.

Ein sicheres Gefühl mit einer Zweitprothese

Wenn Sie derartige Katastrophen vermeiden wollen, sollten Sie sich eine Zweitprothese anfertigen lassen. Diese Prothese kann einfach eine identische Kopie der "Erstprothese" sein, sie kann aber auch aus Kostengründen wesentlich einfacher und daher preiswerter sein. In jedem Fall können Sie eine Menge Geld sparen, wenn Sie die Ersatzprothese gleich zusammen mit der ersten anfertigen lassen, denn dann müssen sowohl bei uns in der Praxis als auch im zahntechnischen Labor nicht alle Arbeitsgänge doppelt gemacht werden.

Allerdings sollten Sie Ihre Zweitprothese nicht in den Schrank legen, bis sie gebraucht wird. Tragen Sie sie zwischendurch immer wieder mal, damit sie sich im Notfall nicht völlig fremd anfühlt und Sie wissen, dass sie auch noch passt. Und bringen Sie bitte bei jedem Zahnarztbesuch beide Prothesen mit.

Wenn Sie Sich für eine Zweitprothese oder "Reserveprothese" interessieren, sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen ein günstiges Angebot machen können.

Zahnersatz - Wikipedia

aktualisiert vor 263 Tagen, am 30.10.2016 - 12:31.